Rote Anneliese Februar 2011 online, auch thematisiert: Drohungen gegen mich

Die Ausgabe der Roten Anneliese vom Februar 2011 ist mittlerweile kostenlos im Archiv auf deren Webseite erhältlich: http://www.roteanneliese.ch/wp-content/uploads/2011/04/RA-216-2seit.pdf

Das Hauptthema ist das 40-Jahre-Jubiläum des Stimmrechts für Frauen in der Schweiz. Auf der letzten Seite werden auch die Drohungen gegen mich thematisiert. Unten beigefügt die Rückseite der RA (Seite 16).

Die Online-Petition zur Unterstützung von Valentin Abgottspon läuft übrigens immer noch.

Ich empfehle ein Abonnement der RA. (Reguläres Jahresabo Fr. 50.-, Jugendabo für Lehrlinge und StudentenInnen Fr. 25.-) Die Rote Anneliese wird in Zukunft wahrscheinlich auch weiterhin am Thema «Trennung von Kirche und Staat im Wallis» dranbleiben.

RA_216_Februar2011_p16VA

Link auf die PDF-Datei.

Über Valentin Abgottspon

Philosoph, Germanist, Lehrer. Wurde am 8. Oktober 2010, nachdem er sich für säkulare staatliche Schulen auch im katholisch geprägten Wallis einsetzte, und sich z.B. weigerte, ein Kruzifix in seinem Schulzimmer zu akzeptieren, fristlos entlassen.
Dieser Beitrag wurde unter Freidenker abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .